Kompaktgeräte auf Umkehr-Osmose-Basis in Industriequalität


Auftisch-Osmosefilter Untertisch-Osmosefilter High Output Osmoseanlagen Seewasser-Osmoseanlagen

Umkehrosmose Commercial-Systems

Leistungsstark - Geräuscharm - Geringer Wartungsaufwand - Viele Vorteile

Alle Vorteile auf einen Blick:

- Niedrige Betriebskosten - Direkter Rohwasseranschluss

- Keine separat vorgeschaltete Enthärtung erforderlich.

- einfache Bedienung bei höchster Betriebssicherheit.


  Produktbeschreibung  Abbildung
1

Reverse-Osmosis-System WM-5000

Hochleistungsfiltersystem WM-5000 auf Umkehr-Osmose Basis für gewerbliche Zwecke.

Optimal für Einrichtungen mit Anschluss an das öffentliche Wassernetz.

Leichtgewicht mit erweiterbarer Speicherkapazität für Kitas, Büros, Schulen, Laboratorien, Hotels, Restaurants, Cafes und Teeläden.

Jedes System wird mit einem 80 Liter (brutto) NSF-Drucktank ausgeliefert.
osmosefilter5000
Umkehr-Osmose-Watermaker WM-5200
2

Watermaker WM-5200

Umkehr-Osmose TRINKWASSER KOMPAKTSYSTEM WM-5200
Hochleistungsfiltersystem auf Umkehr-Osmose Basis für:

- Restaurants,
- große Cafes,
- Labors,
- Behörden,
- Wohnhäuser und
- Hotels.

Gewinnung von reinstem, entkalktem, wohlschmeckendem Wasser.

Eliminierung von Blei, Chlor, Nitrat, Kupfer, Asbest, Arsen, Quecksilber, Aluminium, Uran, Strontium, PCP, DDT, Fluoride, PAKs, Benzol, Toluol, Xylol, Kalk, Pilze, Herbiziden, Pestiziden, Bakterien und Viren bis zu  99%.


Günstiger Preis
Minimale Trinkwasserkosten.


Serienmäßige Ausstattung:

Pulverbeschichteter Stahlrahmen, inklusive Rotations-Flügelpumpe, Vorfilter-Kontrollsystem, Manometern, Anzeige des Permeat-/ Abwasser-Verhältnisses, Tankdruckschalter, Verbindungsadapter für alle marktüblichen Tankausführungen.
WM-5200
Umkehr-Osmose TRINKWASSER KOMPAKTSYSTEM WM-5300 
3

Umkehr-Osmose Watermaker WM-5300

Hochleistungsfiltersystem auf Umkehr-Osmose Basis für Restaurants, große Cafes, Labors, Behörden, Wohnhäuser und Hotels.
Kompakte mehrstufige Umkehrosmoseanlagen (auch zum  Untertischeinbau), zur umweltfreundlichen Herstellung von Reinstwasser aus unbehandeltem Leitungs-/Brunnenwasser.

Optimale Anpassung der Anlage an die spezifische Anforderung vor Ort über Zusatzaggregate:
  • UV-Lampen
  • TDS-Monitor/Spülelektronik
  • Permeat-/Booster Pumpe
  • variable Speichertankvolumina
  • Wasserbelebung
  • Pyrogenfreiheit
  • Sterilfilter
WM-5300
UMKEHR-OSMOSE-ANLAGE LCS-1500M
4 Hochleistungs-Filtersystem

OSMOSE-ANLAGE LCS-1500M

Das Light Commercial Osmosesystem LCS-1500M wird zur zur Enthärtung von Trink- und Brauchwasser eingesetzt.
Schadstoffreduktion bis 99,9% .
Kapazität: ab 5.600 Liter/Tag (optional bis 27.000 Liter/Tag)

Ideal für Betriebe, Schulen und Restaurants.

Verschiedene Basisausführungen:

1. Kompakte Untertischversion
2. Wand- oder Standanlage
3. Offene oder geschlossene Ausführung

Alle Umkehrosmoseanlagen vom Typ LCS 1500 bestehen neben den Umkehrosmosemodulen aus Vorfiltereinheit, Druckerhöhungspumpe, Leitwertmessanzeige und Steuerung.
Optional mit Vorratstank.  

Osmosefilter Light com 
Modulares Hochleistungs-Osmosefiltersystem LCS-UO/2500
5

Wasserfiltersystem LCS-UO/2500

Das modulare Hochleistungs-Wasserfiltersystem LCS-UO/2500 auf Umkehr-Osmose Basis.
 Geschlossene Bauweise (Edelstahl-Rollschrank, Edelstahlrahmen)

Serienmäßige Ausstattung:

• Rotations-Flügelpumpe
• Vorfilter-Kontrollsystem
• Anzeige des Permeat-/ Konzentratratios
• Über-/ Unterdruckschalterdruckschalter
• TFC Hochleistungs-Stadtwasser-Membranen
• Edelstahldruckrohre
• PP Membrangehäuse
• Hochdruck-Regulator
• Vorfilterzustandskontrollanzeige
• Druckkontrollen
• TDS-Alarm (Membranzustandskontrolle)
• Solenoid Ventile
• Permeat-Wasseruhr
• Abwasseruhr
• Zulauf Solenoid-Ventil
• Hochdruck-Schläuche
• Hochdruck-Fittings
• Mikroprozessor gesteuerte Kontroll-Box 


Ideal für die Gastronomie, Spülküchen, Labors, industrielle Anwendungen und den Heimbedarf.


Umkehrosmoseanlage LCS

Alle Aggregate befinden sich in einem Rollschrank aus hygienischem Edelstahl.
HIGH-OUTPUT Umkehr-Osmose-System LCS-4500M
6  

Umkehrosmoseystem LCS-4500M

Das Highflux-Modul-Osmoseystem LCS-4500M wird zur Enthärtung und Schadstoffbereinigung von Trink- und Brauchwasser eingesetzt. Schadstoffreduktion bis 99,9%.

Die Umkehrosmoseanlagen unserer High Output Industrie Serie sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet:
  • Geprüfte, Hochleistungs-Membransätze für maximale Wirksamkeit.
  • Patentiertes Pumpen-Membransystem
  • Hyperfiltration sichert absolut sauberes Wasser.
  • TFC-Hochleistungsmembran entfernt Chemikalien und Verunreinigungen besser als jedes andere Reinigungssystem
  • Elektronische Durchflusssteuerung reguliert das Permeat/Abwasser-Verhältnis
  • LED-Anzeigen für Wasserqualität und Filterwechsel
  • Sicherheitsabschaltung - Automatische Membranspülung, kein stehendes Wasser
  • embranengehäuse aus rostfreiem Edelstahl
  • Ausbeute ca. 66%
  • Durchflussmesser zur Steuerung der Anlagenkomponenten.




Kapazität:

Ab 18.000 Liter/Tag
(optional bis 24.000 Liter/Tag)



Hochleistungs Osmosefilter HF 
Hochleistungs-Umkehr-Osmose-Anlage UO-400
7

Umkehr-Osmose-Anlage UO-400

Hochleistungs-Osmose-Anlage ohne Speichertank.

Die Highlights:
  • Osmosewasser für eine Zapfstelle.
  • Patentiertes Pumpen-Membransystem
  • Schadstoffabweisungsrate von 99% aller im Wasser enthaltenen Verunreinigungen, wie Schwermetalle, Pestizide, Hormone u.s.w.
  • TFC-Hochleistungsmembran entfernt Chemikalien und Verunreinigungen besser als jedes andere Reinigungssystem
  • Kein Zusetzen chemischer Substanzen
  • LED-Anzeigen für Wasserqualität und Filterwechsel
  • Sicherheitsabschaltung - Automatische Membranspülung, kein stehendes Wasser
  • Produktion: Direkte Wasserversorgung mit bis zu 4 Litern pro Minute, also ca. 240 Liter/Stunde.
  • Ausbeute ca. 66%
  • Stromaufnahme (bei Betrieb) 530 W


Diese Umkehrosmose-Wasserfilter-Anlagen sind kurzfristig lieferbar.
Die UO-400 Produktreihe deckt alle Anwendungen von der einfachen Filtration bis zur Vollentsalzung ab. Der modulare Aufbau dieser Osmosegeräte
erlaubt es, die Anlagen einfach zu erweitern oder günstig zu flexiblen Systemen zu kombinieren.


Hochleistungs Osmosefilter Labo1 
HIGH-OUTPUT UO-System LCS-4500M
8

H2O Osmoseanlage LCS-4500M

Geeignet zur Enthärtung von Trink- und Brauchwasser.
Schadstoffreduktion bis 99,9%.

Kapazität:
ab 18.000 Liter/Tag (optional bis 24.000 Liter/Tag)

umkehrosmose industrie

Die Umkehrosmoseanlagen der High Output Serie in Industrie Qualität sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

- Geprüfte Hochleistungs-Membransätze für maximale Wirksamkeit.
- Hyperfiltration auf Umkehrosmose-Basis sichert absolut sauberes Wasser.
- Leise Druckpumpen
- Elektronische Durchflusssteuerung reguliert das Permeat/Abwasser-Verhältnis
- Membranengehäuse aus rostfreiem Edelstahl .
- Durchflussmesser zur Steuerung der Anlagenkomponenten.
- Flexible Erweiterungsmöglichkeiten dank Modulbauweise.

Die Anlagen können den individuellen Bedürfnissen entsprechend konfiguriert oder flexibel angepasst werden.
HIGH-OUTPUT Industrie System UO-75000FM
9

Umkehrosmosesystem UO-75000FM

Das HIGH-OUTPUT Umkehrosmosesystem UO-75000FM ist für den 24/7 Enthärtungsbetrieb von Trink- und Brauchwasser konzipiert.

Schadstoffreduktion bis 99,9%.
Kapazität: ab 75.000 Liter/Tag (optional bis 700.000 Liter/Tag).

Die Umkehrosmoseanlagen unserer High Output Industrie Serie sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

- Geprüfte Hochleistungs-Membransätze für maximale Wirksamkeit.
- Hyperfiltration sichert absolut sauberes Wasser.
- Grundfoss Druckpumpe
- Elektronische Durchflusssteuerung reguliert das Permeat/Abwasser-Verhältnis
- Membranengehäuse aus rostfreiem Edelstahl
- Durchflussmesser zur Steuerung der Anlagenkomponenten.
- Flexible Erweiterungsmöglichkeiten dank Modulbauweise.

Die Anlagen können den individuellen Bedürfnissen entsprechend konfiguriert oder flexibel angepasst werden.



h    
Telefonische Beratung: 035 971 - 805 77
Last update: 13.12.2017

Auftisch-Umkehrosmosefilter

Umkehr-Osmose-Filter High-Output-Systeme

Die Umkehrosmosetechnik ist mit einer extrem feinen Filtration vergleichbar und wird daher auch als Hyperfiltration bezeichnet. Bei diesem Verfahren wird die Umkehrung eines Prozesses genutzt, der in der Natur elementare Bedeutung hat.

Osmose bezeichnet den Prozess des Konzentrationsausgleich zweier Flüssigkeiten durch eine halbdurchlässige Membran. Dieser Vorgang tritt immer auf, wenn zwei wässrige Lösungen mit unterschiedlicher Ionen-Konzentration durch eine semipermeable (halbdurchlässige) Wand getrennt sind. Der Konzentrationsausgleich wird erreicht, indem das Lösungsmittel Wasser durch die Wand auf die Seite der höheren Ionen-Konzentration wechselt und somit die dortige Lösung verdünnt.

In der Natur ist das Osmose-Prinzip von größter physiologischer Bedeutung, wenn durch die semipermeablen Membranen nur das Lösungsmittel, nicht aber die gelösten Substanzen durchlassen werden. Denn damit kann zum einen der Wasserhaushalt der Zellen reguliert und zum anderen ein Innendruck (Turgor, osmotischer Druck) zur Stabilität aufrecht gehalten werden. Physikalisch gesehen sind die Ionen-Lösungen - die voneinander durch Membranen getrennt sind - immer bestrebt einen Konzentrationsausgleich zu erlangen.

Das bedeutet, dass Ionen von der hochkonzentrierten Seite auf die Seite der niedrigeren Konzentration gelangen wollen. Da die Membran eine Barriere darstellt, die die Ionen aufgrund ihrer molekularen Größe nicht ohne weiteres durchwandern können, strömen statt dessen die kleineren Wassermoleküle von der niedrig konzentrierten Seite auf die höher konzentrierte. Dabei fließen die Wassermoleküle so lange, bis entweder die Ionen-Konzentrationen der beiden Seiten ausgeglichen sind oder ein Druck auf der hochkonzentrierten Seite aufgebaut wird - der sogenannte osmotische Druck. Dabei gehorcht der osmotische Druck einer stark verdünnten Lösung den Gesetzen, die für ideale Gase gelten. Er steigt proportional zur Konzentration der Lösung an und nimmt proportional zur Temperatur zu. Osmose-Prozesse sind uns allen schon einmal begegnet, wenn wir nach einem Regenschauer reife Kirschen ernten und feststellen, dass sie eingerissene oder vernarbte Stellen bekommen haben. Dies liegt daran, dass die Kirschhaut die Funktion einer semipermeablen Membran übernimmt. Auf der Innenseite dieser Membran befindet sich der Kirschsaft mit einer hohen Ionen-Konzentration in Form von Zucker, außen hängen die Regentropfen, die als ideales Lösungsmittel fungieren. Da die Zuckermoleküle aufgrund ihrer Größe nicht durch die Membran nach außen wandern können fließen statt dessen die Wassermoleküle ins Innere der Kirsche. Eine reife Kirsche kann jedoch ihr Volumen nicht wesentlich vergrößern, um das zusätzliche Wasser aufzunehmen. Folglich steigt der Innendruck der Kirsche so weit an, bis die Kirschhaut schließlich einreißt. Bei der Umkehrosmosetechnik wird das zuvor beschriebene Osmose-Prinzip umgekehrt. Auf der Seite mit den hohen Ionen-Konzentrationen (Leitungswasser, Rohwasser) wird ein Druck angelegt (Wasserleitungsdruck), der das Wasser in die andere Richtung zwingt, nämlich auf die Reinwasserseite mit der niedrigeren Konzentration. Die unerwünschten gelösten Stoffe (z.B. Härtebildner, Nitrat, Kieselsäure, Rückstände von Pestiziden und Medikamenten, um nur einige zu nennen) können aufgrund ihrer molekularen Größe nicht durch die ultrafeine Membran gelangen - auf der Reinwasserseite ist somit fast ausschließlich Wasser und keine Ionen. Da während des Betriebs ständig Leitungswasser mit den darin enthaltenen Substanzen nachfließt, müssen die von der Membran zurückgehaltenen Stoffe laufend abgeführt werden, damit ein Verstopfen der Membran verhindert wird. Eine Umkehrosmoseanlage produziert infolgedessen neben dem Reinwasser auch Abwasser (Konzentrat), das die unerwünschten Substanzen in erhöhter Konzentration enthält und die weggespült werden. Hierbei wird sogleich einer der gravierenden Unterschiede der Umkehrosmosetechnik zu Techniken mit Akkumulationsfiltern deutlich. Der Wirkungsgrad (Menge des filtrierten Wassers pro Menge Rohwasser aus der Leitung) ist zwar nie Eins, da stets "Abwasser" entsteht. Das mit Schadstoffen angereicherte Abwasser wird aber stets abgeführt, so dass es nie zur Akkumulation von zurückgehaltenen Schadstoffen an der Osmosemembran kommen kann. Filtergeräte mit Osmosemembranen verwenden ebenfalls fast immer Akkumulationsfilter als Vorfilter. So helfen Feinfilter als Schutz vor Schwebstoffen und anschließende Aktivkohlefilter verringern den Chlorgehalt um die hochwertige Osmosemembran zu schützen. Regelmäßiges Spülen verlängert die Lebensdauer der Umkehrosmosemembran erheblich.